Schüler aus Münchner Umland nutzten Schulausflug nach Berchtesgaden

Fünf Zwölfjährige lassen Spielzeug aus Drogeriemarkt mitgehen

Berchtesgaden - Im Rahmen eines Schulausflugs hielt sich eine Klasse in Berchtesgaden auf. Diesen nutzten mindestens fünf Kinder, um am Dienstag und Mittwoch in einem Drogeriemarkt Spielfiguren mitgehen zu lassen.

Bereits am Dienstag fielen den Angestellten die Schüler im Drogeriemarkt auf. Danach wurden mehrere leere Verpackungen in den Regalen aufgefunden. Als diese am Mittwoch wieder im Kaufhaus erschienen, wurden sie beim Diebstahl von kleinen Spielzeugfiguren erwischt. 

Es handelte sich hierbei umfünf zwölfjährige Schüler aus dem Münchner Umland. Diese gaben im Beisein der Lehrkräfte zu, dass sie auch am Dienstag schon Spielfiguren stahlen. Eine Nintendo-Spielfigur hat einen Verkaufswert von 2,99 Euro.Insgesamt ging der Diebstahl von mindestens zehn Figuren auf deren Konto. Die Polizei muss den Sachverhalt der Staatsanwaltschaft und dem zuständigen Jugendamt mitteilen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser