Jäger erschießt einen Hund

Berchtesgaden - War der tödliche Schuss, den ein Jäger auf einen Hund abgefeuert hat, rechtmäßig? Über weitere Maßnahmen entscheidet nun die Staatsanwaltschaft.

Am 15. Dezember 2013 ging spätabends bei der Polizei Berchtesgaden eine Mitteilung ein, dass im Bereich der Oberau ein Hund erschossen worden sei.

Noch während der Nacht konnte ermittelt werden, dass der Schütze der zuständige Jagdausübungsberechtigte war. Der Vorfall spielte sich in unmittelbarer Nähe zu einem Hochstand ab. Es wurden Ermittlungen dazu eingeleitet, ob der Abschuss des Mischlingshundes mit dem Jagdrecht vereinbar war. Der Vorgang wird wegen Verdacht des Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz der Staatsanwaltschaft Traunstein zur weiteren Entscheidung vorgelegt.

Pressmitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser