Gefährliche Krapfenherstellung

Berchtesgaden - Bei der Herstellung von Krapfen ist ein 22-Jähriger am Mittwochmorgen durch spritzendes Fett verletzt worden. Der Bäcker musste im Krankenhaus behandelt werden:

In einer Berchtesgadener Bäckerei ereignete sich am Mittwoch, den 2. Januar, gegen 7 Uhr ein Arbeitsunfall, wobei ein 22-jähriger Einheimischer leicht verletzt wurde. Der Bäcker war gerade mit der Herstellung von Krapfen beschäftigt, als er frisches, festes Fett ins Fettbackgerät einbringen wollte. Dieses glitt ihm aus und fiel aus ungefähr 10 cm Höhe ins heiße Fett. Durch die Fettspritzer wurde der junge Mann im Bauchbereich leicht verletzt. Er kam mit dem Sanka ins Krankenhaus Berchtesgaden, wo er ambulant behandelt wurde.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser