Drei sind zwei zuviel!

Berchtesgaden - Drei sind zwei zuviel dachte sich der Türsteher einer Diskothek, als binnen kürzester Zeit drei Mal derselbe Ausweis bei der Einlasskontrolle gezeigt wurde.

Drei sind zwei zuviel dachte sich der Türsteher einer Diskothek im Dienstbereich der PI Berchtesgaden, als sich in der Nacht von Feitag auf Samstag drei junge Burschen in kurzem Abstand bei der Einlasskontrolle jeweils mit dem selben Ausweis auswiesen. Er kassierte schließlich den Ausweis und bat die Polizei um Überprüfung.

Wie sich herausstellte, lieh der 19-Jährige und damit älteste des einheimischen Trios zunächst seinen jugendlichen Freunden im Alter von 14 und 17 Jahren den Personalausweis, damit diese nach Mitternacht problemlos in die Disko kamen. Als er selbst hineinwollte, flog der Schwindel dank des aufmerksamen Türstehers auf.

Während sich der Nachhauseweg der drei unterschiedlich gestaltete, der Jüngste wurde von der Streife nach Hause gebracht, der zweite ging zu Fuß und der Älteste nahm den Nachtschwärmerbus, erwartet alle drei gleichermaßen eine Anzeige wegen Missbrauchs von Ausweispapieren.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Polizei Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser