Arbeiter von Bagger erfasst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Bei Straßenbauarbeiten in der Salzbergstraße kam es am Montagvormittag zu einem Arbeitsunfall. Die Bergung gestaltete sich schwierig:

Der junge Mann war in einem etwa drei Meter tiefen Graben kniend mit Arbeiten an der Stützmauer beschäftigt. Als ein Baggerfahrer eine schwere Rüttelplatte in den Graben ablassen wollte, stand der Arbeiter auf und wurde durch das schwenkende Gerät am Rücken getroffen. Der Baggerfahrer sah zum Zeitpunkt des Ablassens der Rüttelplatte den anderen Arbeiter nicht.

Der verletzte Arbeiter wurde bis zum Eintreffen des BRK und des Notarztes von seinen Arbeitskollegen versorgt. Zur Bergung des Verletzten musste die Feuerwehr verständigt werden. 23 Einsatzkräfte der Feuerwehren Au und Berchtesgaden bargen den Einheimischen schließlich mittels Drehleiter aus dem Graben.

Nach ersten Erkenntnissen erlitt der Arbeiter keine schwereren Verletzungen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden 

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser