Mehrere Vergehen

Nach Krach: Polizei stoppt betrunkenen Fahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Ein lauter Aufprall brachte Anwohner dazu die Polizei zu rufen. Die Beamten stoppten daraufhin einen Autofahrer und stellten dabei mehrere Vergehen fest.

Ein 26-jähriger türkischer Staatsangehöriger aus Salzburg befuhr mit seinem Pkw am Mittwochabend gegen 23.20 Uhr die Berchtesgadener Salzbergstr. talwärts von der Waltenberger Straße kommend i.R. Bergwerkstr. Ungefähr 500 Meter vor der Bergwerkstr. kam er vermutlich aufgrund seines Alkoholeinflusses nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dabei beschädigte er sich die vordere rechte Radaufhängung. Im weiteren Verlauf kam er wegen des Schadens auch gegen eine Steinmauer, die sich an der linken Fahrbahnseite befand. Nach etwa 300 Metern kam der junge Mann endlich zum Stehen.

Da andere Verkehrsteilnehmer den ersten Aufprall hörten wurde die Polizei Berchtesgaden verständigt, die schnell am Unfallort erschien. Da die Beamten die Alkoholeinwirkung schnell bemerkten, wurde eine Blutentnahme angeordnet und im Krankenhaus Berchtesgaden durchgeführt. Weiterhin besteht der Verdacht, dass der junge Mann zur Zeit gar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, so dass er auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt werden musste.

Weitere polizeiliche Ermittlungen müssen auch wegen des Verdachts des unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs erfolgen, weil im Raum steht, dass der Autofahrer den Wagen, den er benutzt hatte, hätte gar nicht lenken dürfen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser