Beim Autofahren das Bewusstsein verloren

Piding - Ein 63-Jähriger verlor das Bewusstsein, als er mit seinem Auto auf einem Parkplatz unterwegs war. In der Folge verursachte er einen Sachschaden in Höhe von rund 13.800,- Euro.

Am Sonntag fuhr ein 63-jähriger Pidinger mit seiner Frau über den Parkplatz eines Pidinger Einkaufmarktes. Plötzlich wurde dem Pidinger regelrecht schwarz vor Augen und er verlor das Bewusstein.

Mit dem Fuß auf dem Gaspedal rammte er zuerst einen auf dem Parkplatz abgestellten Pkw und dann den Metallmasten des Werbeschildes des Einkaufsmarktes, wo der Pkw letztendlich zum Stillstand kam.

Glücklicherweise zog sich der Fahrzeuglenker lediglich eine kleine Schürfwunde zu. Seine Frau blieb unverletzt. Nun muss geklärt werden, ob die Einnahme von Medikamenten zu einer Fahruntüchtigkeit geführt hat. Der Gesamtschaden wird auf ca. 13.800 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser