Vierstelliger Schaden in Bayerisch Gmain

Dreiste Diebe klauen erneut Kupferdachrinnen

Bayerisch Gmain - Zum wiederholten Male wurden Montagnacht in der Römerstraße Kupferdachrinnen mit einem Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Die Polizei sucht jetzt nach den zwei Tätern.

Die Pressemeldung im Wortlaut: 

Zum wiederholten Male wurden von einem Hochbehälter der Gemeinde Bayerisch Gmain Kupferdachrinnen entwendet. Der Hochbehälter befindet sich am Ende der Römerstraße oberhalb von Hohenfried in einem umzäunten Areal. 

Die Täter drückten ein Eingangstor auf und montierten fast alle Dachrinnen, circa 25 Meter, ab. Bei den Tätern handelt es sich um zwei männliche Personen im mittleren Alter. Eine Person ist auffallend groß, etwa 185 bis 190 cm, hat einen vorstehenden Bauch und trug einen Rucksack bei sich. Die zweite Person ist erheblich kleiner und hat zumindest einen Bauchansatz. Beide Täter trugen Arbeitskleidung. Die Dachrinnen wurden vermutlich mit einem Kombi oder Kastenwagen abtransportiert. 

Anhand von Aufzeichnungen kann die Tatzeit auf Montag, 08. Juli, zwischen 22.30 Uhr und 22.50 Uhr eingegrenzt werden. Der Schaden bewegt sich im vierstelligen Bereich.

Die Polizei Bad Reichenhall bittet um Mitteilung, falls jemand im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Römerstraße beobachtet hat. Hinweise bitte an die Telefonnummer 08651/9700.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT