Unfall in Bayerisch Gmain

Toyota kracht gegen Bus und fährt einfach weiter

Bayerisch Gmain - Am Samstag passierte gegen 7.30 Uhr ein österreichischer Linienbus den Grenzübergang Großgmain/Bayerisch Gmain. Im Anschluss daran bog er nach rechts in die Leopoldstraße ein. 

Aus technischen Gründen muss hier der Bus auf die Gegenfahrbahn ausscheren. Im weiteren Verlauf fuhr der Bus eine Linkskurve. Hier befand er sich noch mit dem Fahrzeugheck auf der Gegenfahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein älterer Toyota in Richtung Bayerisch Gmain. Der Toyota blieb auf der Fahrbahn stehen und wollte nun an den rechten Fahrbahnrand fahren, um an dem Bus vorbeifahren zu können.

Hierbei fuhr der Toyota jedoch etwas rückwärts und touchierte mit der vorderen linken Seite das linke hintere Heck des Busses. Am Bus entstand ein Sachschaden von über 1.000 Euro. Der Toyota-Fahrer fuhr weg, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Reichenhall, Telefon 08651/9700, zu melden.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser