Mit über 100 Sachen durch Bayerisch Gmain

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bayerisch Gmain - Ob sie in Zukunft noch einmal so schnell fährt, wird sich diese Raserin mit Sicherheit überlegen. Denn jetzt erwartet die flotte Dame erstmal eine satte Strafe:

Am Mittwochvormittag führten Beamte der Bad Reichenhaller Polizei in Bayerisch Gmain in der Großgmainer Straße eine Geschwindigkeitsmessung mit dem Handlasermessgerät durch. In der Zeit von 7.45 bis 8.45 Uhr mussten mehrere Fahrzeugführer angezeigt werden.

Der Schnellste war bei erlaubten 50 km/h mit 104 km/h unterwegs. Diese Fahrzeugführerin erwarten nun ein Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser