Auf der Bundesstraße bei Bayerisch Gmain

Motorradfahrer rutscht auf Dieselspur aus: Verletzt

Bayerisch Gmain - Mitten in einem kurvigen Abschnitt der Strecke trat die Ölspur auf. Die Feuerwehr musste diese beseitigen.

Vermutlich ein frisch und zu voll gefüllter Dieseltank führte am Dienstagabend, gegen 18 Uhr, zu einem Motorradsturz mit einer leichtverletzten Beifahrerin. 

Der 60-jährige Motorradfahrer mit seiner 56-jährigen Beifahrerin, beide aus der Stadt Salzburg, befuhren auf der Bundesstraße B20 bei Bayerisch Gmain die kurvige Bergstrecke Richtung Hallthurm. Die plötzlich in der steilen Linkskurve auftretende Ölspur erkannte der Motorradfahrer zu spät und kam zu Sturz.

Die Beifahrerin fiel unglücklich auf ein Bein und musste mit leichten Verletzungen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert werden. Das Motorrad wurde nur leicht beschädigt und der 60-Jährige konnte die Fahrt fortsetzen. 

Die Feuerwehr Bayerisch Gmain war mit zwanzig Feuerwehrleuten im Einsatz und musste die beiden um die Linkskurven reichenden Dieselstellen beseitigen und die Straße reinigen. Der Verursacher der Dieselspur ist unbekannt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser