Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Dreister Kupferdiebstahl auf dem Friedhof in Bayerisch Gmain

Bayerisch Gmain - Mehrere Meter einer Kupferdachrinne hat ein Unbekannter am vergangenen Freitag auf dem Friedhof gestohlen. Nun sucht die Polizei Zeugen zu dem Vorfall.

Am 19. November wurde die Polizei Bad Reichenhall über einen erneuten Kupferdiebstahl am Friedhof in Bayerisch Gmain informiert. Der oder die Täter montierten eine zirka sechs bis sieben Meter lange Kupferdachrinne von einem Geräteschuppen auf dem Friedhofsgelände. Die Dachrinne befand sich auf der nur schlecht einsehbaren Waldseite.

Dem nicht genug, versuchte der Täter auch noch die vordere Dachrinne abzumontieren. Offenbar wurde der Täter dabei gestört. Es waren bereits mehrere Befestigungslaschen aufgebogen und das Fallrohr abgezogen.

Die Tat ereignete sich bereits am 16. November am helllichten Tag zwischen 7.45 und 15.30 Uhr. Die Polizei Bad Reichenhall bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08651/9700.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT