Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hoher Sachschaden bei Unfall am Freitagabend

Autofahrer (24) setzt leistungsstarken BMW M3 bei Bayerisch Gmain gegen Verkehrszeichen

Ein 24 Jahre alter BMW-Fahrer verlor am Freitag (27. Mai) die Kontrolle über sein hochmotorisiertes Auto und krachte damit gegen ein Verkehrszeichen sowie eine Böschung.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Bayerisch Gmain – Am späten Freitagabend (27. Mai) kam es in Bayerisch Gmain zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis, beschleunigte seinen leistungsstarken BMW M3 so stark, dass das Heck ausbrach. Dadurch kam er in Fahrtrichtung rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen sowie einer Böschung.

Sowohl der Fahrer als auch seine beiden Mitfahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Am Auto entstand hoher Sachschaden im vier- oder fünfstelligen Bereich. Zum Zwecke der Bergung musste die Bundesstraße kurzzeitig gesperrt werden. Es kam zu leichten Behinderungen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizei Bad Reichenhall.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger

Kommentare