Bahnschranken übersehen – Fahrer unverletzt

Fridolfing - Ein 84-Jähriger übersah aufgrund der Sonne zwei geschlossene Bahnschranken und fuhr durch. Zu seinem Glück hatte der Regionalzug den Bahnübergang bereits passiert.

Ein 84-Jähriger aus Taching fuhr am 24.02.2011 gegen 15:30 Uhr mit seinem Pwk auf der Kreisstraße 26 aus Fridolfing kommend in Richtung Tettenhausen. Nach eigenen Angaben übersah er aufgrund der tiefstehenden Sonne beide geschlossenen Bahnschranken und fuhr einfach hindurch.

Der Pkw wurde dabei erheblich beschädigt, der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden am Pkw wurde auf einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von etwa 1500 Euro geschätzt. Beide Bahnschranken wurden irreparabel beschädigt, der Sachschaden beträgt ca. 7000 Euro.

Der Bahnübergang war eine Stunde beidseitig gesperrt. Der 84-Jährige hatte noch Glück im Unglück, wenige Sekunden vorher hatte der Regionalzug den Bahnübergang befahren.

Pressebericht PI Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Pi Laufen

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser