Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kokain, Heroin, Amphetamin und Marihuana

Allerlei Drogen im Gepäck: Zoll-Kontolle auf A8 am Walserberg bringt einiges zum Vorschein

Bei einer Kontrolle auf der A8 am Walserberg stellten Zollbeamte verschiedene Drogen sicher. Für einen der drei Reisenden war die Fahrt direkt beendet – er wurde vorläufig festgenommen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim/Traunstein/Bad Reichenhall – Am vergangenen Mittwoch (6. April) kurz vor Mitternacht wurde auf der A8 von Zollbeamten der Kontrolleinheit Verkehrswege (KEV) Traunstein des Hauptzollamts Rosenheim ein vom Grenzübergang Walserberg Richtung München fahrendes Auto aus dem fahrenden Verkehr gezogen und kontrolliert.

Alle drei Insassen, zwei Männer und eine Frau, waren kroatische Staatsbürger, die die Abkürzung über Deutschland (Inntalautobahn) nutzen wollten, um zurück zu ihrer Arbeitsstätte nach Arlberg (Österreich) zu fahren. Nachdem die routinemäßige Frage nach anmeldepflichtigen Waren und verbotenen Gegenständen von allen verneint wurde, unterzogen die Zöllner sowohl das Auto als auch die Insassen einer weitergehenden Kontrolle.

Gleich beim ersten Rucksack auf der Rücksitzbank, der der Frau gehörte, konnte eine geringe Menge Marihuana festgestellt werden. Daraufhin wurden ihre Kleidungsstücke genauer untersucht und dabei Amphetamine mit einem Bruttogewicht von 5,12 Gramm gefunden. Ein unter der Rücksitzbank entdecktes, kleines Alupäckchen mit 11,69 Gramm (brutto) Amphetaminen konnte ebenfalls der Reisenden zugeordnet werden.

Kokain und Heroin in der Kleidung versteckt

Bei der weiteren Kontrolle des Fahrzeugs kamen dann in einer Reisetasche im Kofferraum zwei große in Plastik eingeschweißte Beutel Marihuana mit über 300 Gramm Bruttogewicht zum Vorschein, welche augenscheinlich einem der Männer gehörten. Daraufhin haben die Zollbeamten auch dessen Kleidungsstücke untersucht und weitere Betäubungsmittel, 0,39 Gramm Kokain und 0,9 Gramm Heroin (alles Bruttogewichte), gefunden.

Sämtliche Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Gegen beide Beschuldigte wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet, wobei der beschuldigte Mann von der hinzugezogenen Zollfahndung München vorläufig festgenommen wurde, während die beschuldigte Frau nach Hinterlegung einer Sicherheit in Höhe von 2000 Euro zusammen mit dem Fahrer die Fahrt fortsetzen durfte.

Pressemitteilung Hauptzollamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © Zoll

Kommentare