Polizeieinsatz in Bad Reichenhall

Reichenhaller (84) baut Unfall und wird bei Flucht von Opfer gestoppt

Bad Reichenhall - Am Samstagabend, 15. Juni, gegen 21.30 Uhr ereignete sich auf der Innsbrucker Straße in Bad Reichenhall ein Verkehrsunfall. Die Polizei fand auch rasch den Grund dafür heraus:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 84-jähriger Einheimischer kam mit seinem Fahrzeug alkoholbedingt auf die Gegenfahrbahn und touchierte das Fahrzeug eines 29-Jährigen, der auf der Gegenfahrbahn fuhr. Nach den Zusammenstoß setzt der 84-Jährige seine Fahrt fort und konnte wenig später durch einen Zeugen an einer Ampel angehalten und zur Rede gestellt werden. 

Der 84-Jährige wurde bis zum Eintreffen zweier Polizeistreifen der Grenzpolizeiinspektion Piding durch den Zeugen festgehalten, da dieser seine Fahrt fortsetzen wollte. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert vom mehr als 1,2 Promille.

Der Führerschein des 84-Jährigen wurde an Ort und Stelle sichergestellt. Der 84-Jährige wird sich wegen mehreren Straftaten verantworten müssen. Ein längerer Führerscheinentzug sowie eine empfindliche Geldstraße wird die Konsequenz seiner Trunkenheitsfahrt mit Unfall und anschließender Flucht sein.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT