Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei ermittelt in Bad Reichenhall

Parkendes Auto gerammt, vier Meter verschoben und geflüchtet

In der Amerangstraße in Karlstein wurde am 4. August ein parkendes Auto so angefahren, dass es um vier Meter verschoben wurde. Die Polizei bittet um Hinweise zum unbekannten Täter.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Karlstein - Bereits am Mittwoch (4. August) ereignete sich in der Amerangstraße in Karlstein zwischen 17 und 18 Uhr ein Verkehrsunfall. Dabei hat ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen am Straßenrand parkenden Wagen so angefahren, dass dieser um vier Meter von seiner ursprünglichen Parkposition verschoben wurde.

Hinweise, insbesondere zu verdächtigen Wahrnehmungen, nimmt die Polizei Bad Reichenhall, unter der Telefonnummer 08651/9700, entgegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © Armin Weigel

Kommentare