Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei muss in Bad Reichenhall eingreifen

Brutal: Mann lässt Hund bei großer Hitze einfach in Auto zurück

Hund im Auto Symbolbild
+
Hund im Auto (Symbolbild).

Bad Reichenhall – Am Montagnachmittag (4. Juli) wurde der Polizei Bad Reichenhall bei sommerlichen Temperaturen ein parkendes Fahrzeug aus den Niederlanden gemeldet.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Der Mitteiler hatte ein lautes Hundejaulen aus dem verschlossenen Pkw wahrgenommen und konnte keinen Besitzer ausfindig machen. Durch die hinzugezogene Streife konnte über die Firma in den Niederlanden der Fahrer gefunden und die Hunde somit schnell ohne Sachschaden befreit werden. Der Fahrer wurde durch die Streife eingehend darüber belehrt, seine Tiere in Zukunft nicht mehr im verschlossenen Fahrzeug zurückzulassen.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass sich der Innenraum von Fahrzeugen im Sommer extrem schnell erhitzen kann und dies vor allem für Kinder und Tiere schnell zu einer lebensgefährlichen Situation führen kann.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Kommentare