Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei sucht Beteiligte in Bad Reichenhall

Fußgänger (73) vor Bahnhof von Auto angefahren und landet in Krankenhaus

Wie der Polizei Bad Reichenhall erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich am Freitagnachmittag (7. Januar) am Bahnhofsplatz ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger verletzt wurde.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Bad Reichenhall – Gegen 16 Uhr ging ein 73-jähriger Mann aus dem Landkreis Traunstein vom Bahnhofsgebäude über die Parkflächen an den Taxiständen vorbei in Richtung Busbahnhof. Zum selben Zeitpunkt bog eine Autofahrerin in diesen Parkplatz ein und touchierte dabei mit ihrem Fahrzeug den Fußgänger, welcher dadurch zu Sturz kam. Unmittelbar darauf kamen drei Frauen und ein Mann zur Hilfe und halfen den Fußgänger wieder auf die Beine. Auch mit der Pkw-Lenkerin kam es noch zu einem kurzen Gespräch. In Folge entfernten sich jedoch alle von der Unfallstelle, ohne ihre Personalien auszutauschen.

Im Rahmen einer ambulanten Behandlung im Klinikum Traunstein wurden bei dem 73-Jährigen leichte Verletzungen diagnostiziert. Zur Klärung des Unfalles werden die Autofahrerin sowie die Ersthelfer gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Reichenhall (Telefonnummer 08651/970-0) in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © Felix Müller/dpa

Kommentare