Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

14 Anzeigen

Polizei kontrolliert Lkw-Nachtfahrverbot auf der B21

Am Mittwoch, 3. November, führten Kräfte der Bereitschaftspolizei eine Kontrolle des Nachtfahrverbotes auf der Bundesstraße 21 durch. Im Zeitraum von 4 Uhr bis 6 Uhr wurden am Festplatz in Bad Reichenhall 24 Lkw angehalten und kontrolliert. 

Pressemitteilung im Wortlaut:

Dabei konnten 9 Lkw-Fahrer eine Ausnahmegenehmigung vorweisen. 1 Lkw hatte weniger als 7,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht und fiel somit nicht unter das Fahrverbot. 14 Fahrer wurden aufgrund fehlender Ausnahmegenehmigung angezeigt und durften ihre Fahrt erst um 6 Uhr fortsetzen. Davon mussten zwei Lkw aufgrund der Tonnagebeschränkung in Schneizlreuth wieder umkehren und zurück auf die Autobahn.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe / dpa

Kommentare