Brandgefährliche Aktion in Bad Reichenhall

Jugendliche "turnen" auf hohem Kran von Baustelle herum

Bad Reichenhall - Eine brandgefährliche Aktion erlaubten sich einige Jugendliche in der Nacht: Eine aufmerksame Bürgerin teilte der Polizei kurz vor Mitternacht mit, dass auf der Baustelle des ehemaligen Luisenbades mehrere Personen seien.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Es sollen sogar Personen auf dem Kran gewesen sein. Bei Eintreffen der Streife entfernte sich die Gruppe, augenscheinlich Jugendlicher, in mehrere Richtungen und konnte nicht mehr gestellt werden. Aufgrund mehrerer ähnlicher Fälle wird auf die Gefahr derartiger Unternehmungen hingewiesen. Stürze von einem Kran oder anderen Baumaschinen enden nicht selten tödlich oder mit schweren Verletzungen. 

Neben dieser Gefahr für die Gesundheit der "Roofer" liegt hier meist auch die Straftat des Hausfriedensbruches vor, da sich Kräne meist in umzäunten, also gegen Betreten gesicherten, Grundstücken befinden. Wer zu dem vorliegenden Fall Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 08651/970-0 bei der Polizei Bad Reichenhall oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT