Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Bad Reichenhall

Lkw rutscht bei starkem Schneefall von Fahrbahn und bleibt stecken: Spezialfirma muss helfen

Am Donnerstagabend (9. Dezember) sorgte ein Sattelauflieger für lange Staus im Bereich des Gablerknotens in Bad Reichenhall.

Bad Reichenhall - Ein türkischer Lastwagenfahrer befuhr den Zubringer zur B20 von Salzburg kommend in Richtung Piding. Im Bereich einer Kurve kam er aufgrund des starken Schneefalls nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb dort stecken. Dabei beschädigte er mehrere Leitpfosten sowie die angrenzede Grünfläche, wodurch Sachschaden entstand.

Da der Lkw drohte, nach rechts umzustürzen, wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall alarmiert, welche die Absicherung des Lkw und der Unfallstelle übernahm. Durch eine Spezialfirma wurde der Lkw geborgen und zurück auf die Fahrbahn befördert.

Während der Bergungsarbeiten musste die B20 in beide Richtungen voll gesperrt werden, woraufhin sich lange Staus bildeten. Eine Streife der Zentralen Einsatzdienste Traunstein nahm den Verkehrsunfall auf.

Pressemitteilung Zentralen Einsatzdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © Bernd Weißbrod/dpa

Kommentare