Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Nachwuchs hat mehr davon, als ihm manchmal nachgesagt wird“

Jugendlicher (14) beschädigt Kirchenfensterscheibe in Bad Reichenhall – und zeigt, wie man richtig handelt

Statt Abhauen zu seinem Missgeschick stehen: Mutiger Jugendlicher beweist sich in Bad Reichenhall als Vorbild und nimmt freiwillig einen holprigen Weg auf sich, um eine versehentlich beschädigte Fensterscheibe zu beichten.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Bad Reichenhall - Eigentlich keine große Sache: beim Fußballspielen am Samstagabend (9. Juli) landet der Ball versehentlich in einem Fenster und beschädigt dieses. Das Fenster in diesem Fall von der Pfarrkirche St. Nikolaus. Der Schütze ist ein 14-jähriger Jugendlicher.

Wenn man jetzt meint, der Verursacher macht sich über alle Berge, dann hat es weit gefehlt. Nachdem der junge Mann bei der nahe gelegenen Pfarrei niemanden erreichen konnte, machte er sich auf den vielleicht nicht gerade leichten Weg zur Polizeiinspektion Bad Reichenhall. Anstatt Ärger gab es dort allerdings nur eines: viel Lob. Für so viel Mut und Ehrlichkeit.

Der Schaden wurde dort aufgenommen und der Pfarrer sowie die Pfarrei informiert. Begleichen wird die Scheibe aller Voraussicht nach die Haftpflichtversicherung.

Bleibt die Erkenntnis: Ehrlichkeit und Courage zahlt sich aus und unser Nachwuchs hat mehr davon, als ihm manchmal nachgesagt wird.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © Bodo Marks/dpa

Kommentare