Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Kontrolle in Bad Reichenhall erwischt

Etwas zu tief in Glas geschaut - Pidinger (40) hat ordentliche „Fahne“

Am 30. Oktober wurde ein Autofahrer (40) aus Piding angehalten. Bei ihm wurde ein Alkoholgeruch festgestellt, woraufhin er einen Test machen musste.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Bad Reichenhall - Eine Streife des Einsatzzuges Traunstein kontrollierte am 30. Oktober gegen 16 Uhr einen 40-jährigen Pidinger, welcher die Münchener Allee in Richtung Freilassing befuhr. Bei der anschließenden Kontrolle konnten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch beim Fahrzeuglenker feststellen.

Ein entsprechender Vortest per Alcomat war positiv, weshalb im Anschluss ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Da sich auch hier ein Wert von mehr als 0,5 Promille zeigte, erwartet den Fahrer nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemitteilung der Zentralen Einsatzdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © Uli Deck

Kommentare