Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aufgeregte Notrufe in Bad Reichenhall

Betrunkener (24) ohne „Lappen“ rauscht mit SUV in zwei Schaufenster

Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall.
+
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall.

Bad Reichenhall - Am Dienstagabend (27. Juli) gingen gegen 19.30 Uhr bei der Einsatzzentrale der Polizei mehrere Notrufe ein. Was war passiert?

Update, 10.45 Uhr - Pressemitteilung des BRK Kreisverbands BGL

Am Dienstagabend ist ein ortsansässiger, stark betrunkener 24-Jähriger ohne gültigen Führerschein mit seinem SUV sehr schnell über den Parkplatz des Einkaufzentrums am Pulverturm an der Berchtesgadener Straße gefahren und dann in zwei Schaufenster geprallt, wobei der Fahrer Glück im Unglück hatte, dass gerade keine Menschen mehr vor den Läden unterwegs waren oder vor dem dortigen Back-Shop saßen. Ersthelfer und eine Rettungswagen-Besatzung des Reichenhaller Roten Kreuzes versorgten den nach erster Einschätzung nur leicht Verletzten und brachten ihn in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Was in den ersten Notrufen der Zeugen mitgeteilt wurde, erinnert zunächst an eine vermeintliche Amok-Lage: Ein dunkles Auto sei in die Schaufenster zweier Läden an der Berchtesgadener Straße gefahren. Die Leitstelle Traunstein schickte gegen 19.45 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall los, wobei die Streifenbesatzung der Reichenhaller Polizei auch einen Rettungswagen für den verletzten Fahrer nachforderte.

Der Mann war laut Polizei unter erheblichen Einfluss von Alkohol mit erhöhter Geschwindigkeit über den Parkplatz und anschließend gegen die Glasfront der Geschäfte gefahren, wobei sein SUV letztlich durch eine massive Betonsäule gestoppt wurde. Die Beamten schätzen den Sachschaden auf rund 20.000 Euro und ermitteln nun gegen den Unfallfahrer wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Betrunkener SUV-Fahrer rauscht in Bad Reichenhall in Schaufenster

Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall.
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall. © BRK KV BGL/Markus Leitner
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall.
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall. © BRK KV BGL/Markus Leitner
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall.
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall. © BRK KV BGL/Markus Leitner
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall.
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall. © BRK KV BGL/Markus Leitner
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall.
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall. © BRK KV BGL/Markus Leitner
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall.
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall. © BRK KV BGL/Markus Leitner
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall.
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall. © BRK KV BGL/Markus Leitner
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall.
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall. © BRK KV BGL/Markus Leitner
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall.
Der Fahrer rauschte betrunknen in die Schaufenster in Bad Reichenhall. © BRK KV BGL/Markus Leitner

Pressemitteilung des BRK Kreisverbands BGL

Erstmeldung:

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Zeugen teilten mit, dass ein dunkler Pkw in die Schaufenster zweier Ladengeschäfte der Berchtesgadener Straße in Bad Reichenhall gefahren wäre. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall sowie eine Polizeistreife der Polizei Bad Reichenhall und ein Rettungswagen wurden zur Einsatzörtlichkeit beordert.

Es stellte sich heraus, dass ein 24-Jähriger mit einem SUV unter erheblichen Einfluss von Alkohol mit erhöhter Geschwindigkeit über einen Parkplatz und anschließend gegen die Glasfront der Geschäfte gefahren war. Letztendlich wurde das Fahrzeug durch eine Betonsäule gestoppt. Bis auf den leicht verletzten Fahrzeugführer wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Parallel wird gegen den Fahrer derzeit wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Kommentare