Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Freilassing

Bundespolizei stellt Springmesser sicher

Die beiden sichergestellten Springmesser
+
Die beiden sichergestellten Springmesser

Bad Reichenhall - Die Bundespolizei hat am Donnerstag, 15. Oktober, an der Grenzkontrollstelle Schwarzbach sowie auf der A8 Höhe Neukirchen zwei verbotene Springmesser sichergestellt.

Die Pressemeldung im Wortlaut


Die Bundespolizei hat am Donnerstag, 15. Oktober, an der Grenzkontrollstelle Schwarzbach sowie auf der A8 Höhe Neukirchen zwei verbotene Springmesser sichergestellt. Die Polizisten zeigten einen 49-jährigen Bulgaren und einen 34-jährigen Rumänen wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz an.

Am Donnerstagmorgen haben Beamte der Bundespolizei auf der A8 Höhe Neukirchen einen PKW mit bulgarischer Zulassung gestoppt. Der Fahrer konnte sich ordnungsgemäß ausweisen. Bei genauerer Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges fanden die Fahnder in der Mittelkonsole ein Messer, dessen 10,5 cm Klinge per Knopfdruck seitlich herausspringt. Die Beamten stellten den verbotenen Gegenstand sicher.

Ähnlich erging es einem Rumänen, den die Bundespolizisten an der Kontrollstelle Schwarzbach einige Stunden später einer Einreisekontrolle unterzogen. Auch er konnte sich vorschriftsmäßig ausweisen. In der Beifahrertür seines Fahrzeugs fanden die Beamten ebenfalls ein verbotenes Springmesser und stellten es sicher.

Beide erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz. Nach Erhebung einer Sicherheitsleistung durften der Bulgare beziehungsweise der Rumäne anschließend die Weiterreise antreten.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Freilassing

Kommentare