Grenzkontrolle am Walserberg endet mit Anzeige

Illegaler Waffenbesitz fliegt auf: CO2-Revolver und Springmesser im Handgepäck

Grenzkontrolle Schwarzbach Beschlagnahmung eines CO2 Revolvers und eines Springmessers
+
Originalaufnahme CO2-Revolver

Am Samstag, 27. Februar, hat die Bundespolizei an der Grenzkontrollstelle am Walserberg eine Druckluftwaffe sowie ein Springmesser sichergestellt. Der 21-jährige Besitzer wurde angezeigt.

Die Pressmitteilung der Polizei im Wortlaut

Bad Reichenhall - Am Samstagnachmittag haben Beamte der Bundespolizei an der Kontrollstelle am Walserberg einen PKW mit rumänischer Zulassung gestoppt. Der Fahrer und seine Begleiterin wiesen sich ordnungsgemäß aus.

Bei genauerer Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges fanden die Beamten in der Mittelkonsole des Wagens ein verbotenes Springmesser sowie eine Druckluftwaffe inklusive Gaskartuschen und Munition. Bei der Druckluftwaffe handelte es sich um einen CO2-Revolver ohne Kennzeichnung. Eine dafür erforderliche Erlaubnis konnte der junge Mann nicht vorweisen. Die Bundespolizisten stellten die gefährlichen Gegenstände sicher und zeigten den 21-Jährigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz an.

Anschließend konnte er mit seiner Begleitung weiterreisen.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Freilassing

Kommentare