Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizeieinsätze in Bad Reichenhall

Salzburger (47) will betrunken vor Polizei flüchten – wenig später landet er im Gefängnis

Polizei ermittelt wegen illegaler Müllentsorgung
+
Polizei Waldkraiburg (Symbolbild)

Bad Reichenhall - Gleich zwei Alkohol- und Drogensünder stoppte die Bad Reichenhaller Polizei am Samstagabend (19. Februar) bzw. in der Nacht auf Sonntag (20. Februar) in den frühen Morgenstunden.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Am Samstag gegen 21 Uhr wurde der Polizeiinspektion Bad Reichenhall durch die Bundespolizei ein 18-jähriger Bad Reichenhaller mitgeteilt, der unter dem Verdacht steht, unter dem Einfluss von Cannabis auf der B 21 in Richtung Bad Reichenhall eingereist zu sein. Bei dem Fahrzeuglenker wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sollte diese den Verdacht bestätigen, erwartet den Fahranfänger ein einmonatiges Fahrverbot sowie ein empfindliches Bußgeld.

Gegen 0.20 Uhr fiel Beamten der Polizeiinspektion Bad Reichenhall ein Fahrzeuglenker in der Innenstadt Bad Reichenhall auf, der bei Anblick der Polizeistreife sofort davon fuhr. Nach der Anhaltung war der Grund für das Davonfahren klar, der Lenker wies einen Alkoholwert über 1,1 Promille auf. Bei dem 47-jährigen Salzburger wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt. Bei der weiteren Bearbeitung kam es für den Mann noch dicker. Gegen ihn bestand ein Haftbefehl. Neben seiner, nun abzusitzenden, Haftstrafe erwarten den Mann ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie ein längerer Entzug seiner Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Kommentare