Kontrolle auf der Bundestraße 21 bei Bad Reichenhall

Zu viel getankt: Betrunkener Pidinger (28) wird von Polizei aus dem Verkehr gezogen

Am 19. Januar kontrollierte die Polizei die Bundesstraße 21 bei Bad Reichenhall. Dabei wurde ein Mann aus dem Verkehr gezogen.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:


Bad Reichenhall - Am Dienstag, dem 19. Januar, zwischen 20 Uhr und 22 Uhr, führten Polizeibeamte des Einsatzzuges Traunstein stationäre Verkehrskontrollen auf der Bundesstraße 21 bei Bad Reichenhall durch.

Gegen 21 Uhr wurde ein 28-jähriger Pidinger kontrolliert. Da bei ihm eine deutlich verwaschene Aussprache sowie Alkoholgeruch feststellbar waren, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Aufgrunddessen wurde bei ihm eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt und sein Führerschein an Ort und Stelle sichergestellt. Sein Auto wurde verkehrssicher abgestellt. Den 28-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Zudem darf die Person ab sofort und bis auf weiteres keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge führen.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © Uli Deck/dpa

Kommentare