Autofahrt unter Drogeneinfluss gestoppt

Berchtesgaden - Einem Pkw-Fahrer droht eine Geldbuße sowie ein Fahrverbot, nachdem die Polizei bei ihm einen Drogenschnelltest durchgeführt hat, der positiv war.

Ein unter vorangegangenen Cannabiskonsum, also Haschisch oder Marihuana, stehender Fahrzeugführer, wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle von Beamten der Polizeiinspektion Berchtesgaden überprüft. Ein Drogenschnelltest zeigte zudem auf, dass der Mann vermutlich noch weitere bewusstseinsverändernde Stoffe konsumiert hatte. Um die genaue Konzentration jeweils festzustellen, wurde im Krankenhaus Berchtesgaden eine Blutentnahme durchgeführt und diese zur Auswertung an die Rechtsmedizin in München übersandt. Sollten dabei die erlaubten Grenzwerte überschritten worden sein, hat der Fahrer mit einer erheblichen Geldbuße sowie einem Fahrverbot zu rechnen.

Pressmeldung PI Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser