Autofahrer rast in wartenden Pkw

Tittmoning - Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos ereignete sich am Mittwoch in Tittmoning. Der Sachschaden beträgt mindestens 5000 Euro.

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Mittwoch, den 6. Juli, gegen 11 Uhr in der Laufener Straße in Tittmoning. Eine österreichischer Fahrzeuglenkerin wollte mit ihrem Pkw Audi nach links in ein Grundstück einbiegen, musste jedoch wegen Gegenverkehr warten.

Eine 81-jährige Tittmoningerin hatte offensichtlich den stehenden Pkw übersehen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf das Fahrzeug auf. Für eine hinter der Tittmoningerin nachfolgende 70-Jährige aus der Gemeinde Saaldorf-Surheim geschah dieser Auffahrunfall völlig überraschend, so dass auch sie ihren Pkw nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte. Sie fuhr glücklicherweise nur noch mit geringer Geschwindigkeit auf den Pkw der Tittmoningerin auf. Durch den Unfall wurde die Verursacherin schwer verletzt. Die Audi-Lenkerin erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden an allen drei Fahrzeugen dürfte mindestens 5.000 Euro betragen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser