Autofahrer kontra Rennradfahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - Eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erwartet einen 54-jährigen Autofahrer. Er griff einen Rennradfahrer tätlich an, der beim Sturz ein Auto beschädigte.

Am Dienstag gegen 17.25 Uhr überholte ein 54-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße 10 in Fahrtrichtung Freilassing, einen ebenfalls im Überholvorgang befindlichen Rennradfahrer. Hierbei fühlte sich der 64-jährige Rennradfahrer bedrängt und schimpfte den Autofahrer nach.

Dieser blieb daraufhin am rechten Fahrbahnrand stehen, stieg aus seinem Fahrzeug aus und versuchte den Rennradfahrer durch Festhalten am Weiterfahren zu hintern. Durch diesen Eingriff kam der Radfahrer ins Straucheln und fiel gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug und verletzte sich glücklicherweise nur leicht. An seinem Rennrad entstand ebenfalls nur leichter Sachschaden.

Bei dem in Richtung Teisendorf fahrenden Pkw wurde die linke Fahrzeugseite auf gesamter Länge verkratzt. Der Sachschaden dürfte sich auf ca. 2000 Euro belaufen. Den Verursacher erwartet eine Anzeige wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser