Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Autofahrer greift Radler mit Autotür an

Bad Reichenhall - Ein 85-Jähriger hat sich am Donnerstagnachmittag so geärgert über eine Gruppe Radfahrer, dass er einen von ihnen mit seiner Tür vom Fahrrad werfen wollte.

Am Donnerstagnachmittag war eine Gruppe von vier zum Teil noch aktiv im Lehramt tätigen Personen mit ihren Fahrrädern auf dem Tauernradweg von Lofer kommend in Richtung Salzburg unterwegs. Als sich die Gruppe in der Salzburger Straße befand, näherte sich von hinten ein 85-jähriger Mann aus Bad Reichenhall mit seinem Pkw. Der Pkw-Lenker ägrerte sich, da seiner Meinung nach die Letzte der lang auseinandergezogenen Gruppe etwas zu weit in der Mitte der Straße fuhr. Sowohl in diesem Fall, wie auch bei den beiden folgenden Radfahrern (sie fuhren angeblich nebeneinander) hupte der Pkw-Lenker mehrmals lang anhaltend.

Der führende Radfahrer, ein 64-jähriger Pensionär aus Aachen, hörte das Hupen und wendete kurz vor der Barbarossastraße sein Rad. Der Pkw-Lenker fuhr nun auf die Fahrbahnseite des Radfahrers. Als die beiden Verkehrsteilnehmer knapp nebeneinander standen, öffnete der Pkw-Fahrer seine Fahrertüre, welche an den Lenker prallte. Um einen Sturz zu vermeiden, sprang der Radfahrer von seinem Fahrrad. Hierbei fügte er sich eine Schürfwunde am rechten Schienbein zu. Gegen den hupwütigen Pkw-Lenker wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08651 / 970-0 mit der Polizeiinspektion Bad Reichenhall in Verbindung zu setzen.

PI Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare