Auto "gestohlen"

Berchtesgaden - Mit 1,1 Promille im Blut zu behaupten, das eigene Auto wäre gestohlen worden ist eine wackelige Angelegenheit...

In der Silvesternacht wurde der PI Berchtesgaden ein Pkw-Diebstahl gemeldet, der sich als Trunkenheitsfahrt herausstellte. Ein 24 -ähriger Mann gab bei der Polizei an, dass ihm sein Pkw gestohlen worden sei und er diesen kurze Zeit später in der Nähe mit einem Totalschaden wieder aufgefunden habe.

Eine Alkoholüberprüfung ergab bei dem Mann einen Wert über der gesetzlichen 1,1-Promille-Grenze. Trotz eindeutiger Spurenlage blieb der junge Mann bei seiner Aussage. Der Pkw wurde als Beweismittel sichergestellt, um ein Gutachten über eine Fahrereigenschaft durchführen zu können. Außerdem mussten zwei Blutentnahmen angeordnet werden.

Im Laufe der weiteren Befragung kam der Mann dann von seiner Behauptung ab. Eine endgültige Aussage wird erst im nüchternen Zustand des Pkw-Eigners gemacht werden können.

Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser