Unfall in Bad Reichenhall

Auto erfasst Radler: 20-Jähriger bei Sturz verletzt

Bad Reichenhall - Am Donnerstag, gegen 20.30, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf dem Wörgötterplatz zwischen einer Autofahrerin und einem Radfahrer.

Die 19-jährige Frau aus Bad Reichenhall befuhr mit ihrem BMW die Innsbrucker Straße Richtung Stachus und bog dann nach links in den Wörgötterplatz ein. Aus bislang ungeklärter Ursache touchierte sie hierbei mit der linken Fahrzeugseite einen 20-jährigen Reichenhaller, der gerade mit seinem Fahrrad von der Arbeitsstätte nach Hause fuhr. 

Durch den Zusammenstoß verlor der 20-jährige das Gleichgewicht und stürzte mit seinem Fahrrad zu Boden. Dadurch zog er sich mittelschwere Verletzungen am Kopf, Oberkörper und an den Beinen zu. Zum Glück erlitt er keine schweren Verletzungen, da der 20-jährige während der Fahrt keinen Fahrradhelm trug. 

Nach der Erstversorgung durch die Notärztin und Sanitäter kam er mit dem Rettungswagen des BRK in die örtliche Kreisklinik. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Der genaue Unfallhergang muss noch ermittelt werden, jedoch sind unbeteiligte Zeugen bekannt. 

Gegen die 19-jährige wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Aber auch gegen den 20-jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, da er bei Dunkelheit ohne Licht unterwegs war.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser