Auto von Zug erfasst

Bischofswiesen - Gleich mehrere Fehler sind am Donnerstag einem 18-jährigen Fahranfänger passiert - das Resultat: Sein Auto wurde von einem Zug erfasst!

Laut Polizei kam es am Donnerstag am späten Nachmittag in Bischofswiesen/Winkl zu einem Unfall zwischen einem Pkw und dem Zug Bad Reichenhall-Berchtesgaden. Ein junger Mann wollte mit seinem Audi an einem unbeschrankten Bahnübergang die Gleise überqueren, als er einen herannahenden Zug bemerkte. Er versuchte sein Fahrzeug zurückzusetzen. Dabei würgte der unerfahrene Fahrzeuglenker aber den Motor ab. Er und seine Mitfahrer stiegen daraufhin aus und wollten den Pkw von den Schienen schieben. Da der Fahrer aber vergessen hatte, den Gang herauszunehmen, scheiterten die Bemühungen und sie mussten zusehen, wie der Zug ihr Fahrzeug von den Gleisen schob.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An Zug und Pkw entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden.

Über den Notfallmanager der Bahn wurden Ersatzbusse eingesetzt, die einen reibungslosen Weitertransport der Fahrgäste nach Berchtesgaden garantierten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser