Auto von Lkw durch die Luft geschleudert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Höslwang - Ein 29-jähriger Lkw Fahrer übersah einen Nissan mit zwei Insassen und krachte frontal in das Auto.

Wie erst jetzt bekannt gegeben wurde, passierte am Donnerstag gegen 18 Uhr ein Verkehrsunfall am Ortseingang von Höslwang. Ein 29-Jähriger aus Gstadt fuhr mit seinem Lkw von der Lärchenstraße in die Amerangerstraße ein und übersah dabei einen vorfahrtsberechtigten Pkw-Fahrer, der von Amerang in Richtung Ortsmitte von Höslwang fuhr. Der Lkw krachte frontal in die linke Fahrzeugseite des Pkw. Durch den Aufprall wurde das Auto in die Luft geschleudert und landete auf dem Dach. Die Fahrzeuginsassen des Nissans, ein 54-jähriger aus der Gemeinde Amerang und seine Frau, wurden zum Glück nur leicht verletzt. Sie hingen kopfüber in ihrem Auto.

Durch Seitenairbags und Sicherheitsgurte kam es zu nicht schwereren Verletzungen. Beide wurden vorsorglich in das Krankenhaus nach Prien zur ambulanten Behandlung gebracht.

Der Pkw hatte einen Totalschaden in höhe von 25.000 Euro. An dem Lkw entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro. Die FFW Höslwang war mit fünf Mann vor Ort und sicherte die Unfallstelle ab.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser