Ein Auto – drei Strafanzeigen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Die Freilassinger Bundespolizei hat einen Ausflug von drei jungen Männern beendet. An der Bundesstraße 20 bei Piding fiel den Fahndern der Pkw mit bulgarischem Kennzeichen auf.

Die Kontrolle der Insassen ergab, dass ein jeder von ihnen gegen das Gesetz verstoßen hatte: Der 20-jährige Fahrzeugführer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei seinem 16-jährigen Beifahrer fanden die Bundespolizisten ein sogenanntes „Butterflymesser". Schon der Besitz eines solchen Messers mit schwenkbaren Griffen ist nach dem deutschen Waffengesetz unter Strafe gestellt. Auch der 27-jährige Halter des Pkw, der mit im Auto saß, machte sich strafbar. Wie sich herausstellte, war sein Fahrzeug nicht versichert. Nach eigenen Angaben hatten er und seine zwei Gefährten das bulgarische Kennzeichen lediglich gefunden und an den Wagen montiert. Dies stellt ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz dar. Die Polizeiinspektion Fahndung Traunstein hat alle drei angezeigt und die weiteren Ermittlungen übernommen.

Pressemeldung BPI Rosenheim 

Rubriklistenbild: © BPI Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser