Nach Ausweichmanöver Strommast touchiert

Laufen - Am Dienstag fuhr ein 26-jähriger Ainringer mit einem Opel gegen 11.15 Uhr auf der Lerchenstraße, als ihm aus Richtung Stögen ein silberfarbenes Auto entgegen kam.

Nach Aussage des jungen Mannes fuhr der Pkw auf der ohnehin schmalen Straße zu weit links, dass ihm, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, nur ein Ausweichen nach links übrig blieb, weil rechts ein Graben war. Er streifte in der Folge einen hölzernen Strommast und blieb dann neben der Straße stehen. An seinem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro, er selbst blieb unverletzt. Der Fahrer des anderen Pkw fuhr weiter, ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern. Hinweise zum Unfallablauf und -verursacher nimmt die Polizei Laufen unter Telefon 08682/89880 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser