Dumm gelaufen...

Bad Reichenhall - In einer Bar kam es in der Nacht zum Freitag zu einer Auseinandersetzung. Ein Soldat (24) gab an, geschlagen worden zu sein. Er selbst bekommt jetzt aber auch Probleme!

In den frühen Morgenstunden diesen Freitags wurde die Polizei wegen eines vermeindlichen Falles von Körperverletzung in eine Bar gerufen: Dort waren zwei Gäste aneinandergeraten.

Ein 24-jähriger Soldat bezichtigte einen ebenfalls 24-Jährigen der Körperverletzung, da er von seinem Kontrahenten einen Schlag ins Gesicht bekommen habe.

Der erheblich angetrunkene Geschädigte war offenbar mit seinem Pkw an der Bar vorgefahren. Da er jedoch vorher bereits zu Fuß in betrunkenem Zustand in der Innenstadt aufgefallen war, bestand der Verdacht, dass er unter Alkoholeinfluss mit seinem Kraftfahrzeug gefahren war. Ein 23-jähriger Bekannter von ihm, ebenfalls Soldat in Bad Reichenhall und Gast in der Bar, sprang ihm bei und gab an, dass er selbst in nüchternem Zustand mit dem Pkw des Geschädigten von der Bad Reichenhaller Kaserne zur Bar gefahren war. Der ebenfalls erheblich angetrunkene Kamerad musste sich wie der Fahrzeughalter einer Blutentnahme im Kreiskrankenhaus unterziehen. Die jeweilige Fahreigenschaft der beiden im Stadtgebiet muss über Zeugenaussagen noch endgültig abgeklärt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser