25.000 Euro Schaden in Aufham

Unfall mit vier Fahrzeugen und drei verletzten Personen

Aufham/Anger - Zu einem Auffahrunfall mit Dominoeffekt ist es am Donnerstagnachmittag gekommen. Ein Paketzusteller hat mit seinem Fahrzeug drei Autos aufeinander geschoben.

Am späten Nachmittag des 12. Aprils ereignete sich auf der Staatsstraße St2103 bei Aufham ein schwerer Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Ein 54-Jähriger aus Aufham beabsichtigte von Piding kommend in den Schneewinkelweg einzubiegen. Dazu setzte er den Blinker und bremste sein Fahrzeug ab.

Diesen Umstand bemerkten zwei unmittelbar nachfolgende in gleicher Richtung fahrende Fahrzeuge rechtzeitig und bremsten ebenfalls bis zum Stillstand ab. Ein 22-jähriger Paketzusteller, welcher ebenfalls in gleicher Richtung unterwegs war, bemerkte dies jedoch zu spät.

Er fuhr zunächst auf ein Fahrzeug auf und schob dieses wiederum auf den davor befindlichen Wagen. Durch den Verkehrsunfall wurden der Paketzusteller sowie ein 26-Jähriger aus Teisendorf und eine 21-Jährige aus Laufen leicht verletzt. Sie mussten mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht werden.

An allen Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 25.000 Euro. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Aufham war mit zwölf Mann zur Absicherung der Unfallstelle, Fahrbahnreinigung und Verkehrsregelung vor Ort. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache führen Beamten der Polizei Bad Reichenhall.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser