Domino-Effekt durch Unachtsamkeit

Freilassing - Als auf der Münchener Straße ein Autofahrer kurz nicht aufpasste, fuhr er einem stehenden Pkw ins Heck. Dabei wurden weitere Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen.

Ein 24-jähriger österreichischer Fahrzeugführer fuhr am Samstag, 7. Mai, gegen 14.20 Uhr, in der Münchener Straße auf einen verkehrsbedingt stehenden Pkw auf. Durch den Aufprall wurden zwei weitere Fahrzeuge aufeinander geschoben und teilweise schwer beschädigt.

Bei diesem durch den österreichischen Fahrzeugführer aus Unachtsamkeit entstandenen Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Das Fahrzeug des Verursachers hatte den größten Schaden mit 4000 Euro zu verzeichnen, der zweite Pkw kam mit einem Heckschaden von ca. 1000 Euro davon. Am ersten Fahrzeug wurden keine Schäden festgestellt, es wurde nur leicht touchiert. Der Verursacher wurde vor Ort verwarnt.

Pi Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser