zu spät gebremst

Auffahrunfall am Stachus in Bad Reichenhall

Bad Reichenhall - Am Samstag, gegen 16 Uhr, ereignete sich am Stachus ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Ein 38-jähriger Mann aus Bad Reichenhall befuhr mit seinem SUV die Innsbrucker Straße Richtung Karlstein. Hinter ihm fuhr eine junge Frau mit ihrem Cabrio. Auf Höhe Stachus musste der 38-jährige sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte die 19-jährige offenbar zu spät und touchierte mit der Front ihres Cabrios den hinteren Stoßfänger am Auto des Geschädigten. 

Zum Glück wurden die Beteiligten dabei nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. An der Unfallstelle kam es nur zu geringen Verkehrsbehinderungen. Aufgrund zu geringen Sicherheitsabstandes wurde die junge Frau von den Beamten der Polizei Bad Reichenhall gebührenpflichtig verwarnt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser