Auffahrunfall: Vier Leichtverletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Anger - Auf der BAB A8 in Fahrtrichtung München ereignete sich am Sonntag um 12 Uhr ein Verkehrsunfall mit 4 leicht verletzten Personen und hohem Sachschaden.

Im dichten Reiseverkehr blieb auf dem rechten Fahrstreifen ein Motorrad mit Beiwagen durch einen Fahrzeugdefekt liegen. Hierdurch entstand eine Stau.

Ein 40-jähriger Gastwirt aus Österreich merkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm abgebremst wurden. Er fuhr auf dem linken Fahrstreifen auf den vor ihm fahrenden PKW eines 42-jährigen österreichischen Kaufmannes auf und schob diesen noch auf das nächste Auto, der von einem 55 Jahre alten österreichischen Angestellten gelenkt wurde.

Die Ehefrau und die Tochter des Kaufmannes wurden leicht verletzt, ebenso der Angestellte und seine Beifahrerin. Alle Verletzten wurden vom BRK ins Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht. Die Fahrzeuge waren neuwertig und wurden bei dem Unfall stark beschädigt, sodass ein Gesamtschaden von ca. 55000 Euro entstand.

Durch die Behinderungen des Unfalls staute sich der Verkehr bis über die Grenze zurück nach Österreich.

Lesen Sie hierzu auch die Erstmeldung mit Bildern.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Traunstein

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser