+++ Eilmeldung +++

Urteil

Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft

Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft

Auffahrunfall: Feuerwehr befreit Jugendlichen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Am Sonntag ereignete sich an der Anschlussstelle Siegsdorf ein Unfall. Drei Personen wurden verletzt, eine Person musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden.

Am späten Sonntagvormittag kam es im dichten Rückreiseverkehr zu einem Auffahrunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Eine 52-jährige Österreicherin übersah auf Höhe der Anschlussstelle Siegsdorf in Fahrtrichtung München das verkehrsbedingte Abbremsmanöver ihres Vordermannes und fuhr auf diesen auf.

Im Fahrzeug der Unfallverursacherin wurde ihr Beifahrer leicht verletzt, im Fahrzeug des Vordermannes wurden zwei Jugendliche ebenfalls leicht verletzt. Einer der Jugendlichen saß im vorderen Fahrzeug, welches ein Spezialfahrzeug zur Beförderung behinderter Personen war, im Heck. Durch den Unfall wurde die Heckklappe jedoch derart deformiert, dass sie nicht mehr zu öffnen war. Der Verletzte musste daher durch die Feuerwehr Siegsdorf mit dem Hydraulikspreitzer befreit werden.

Auffahrunfall bei Siegsdorf

Zur Unfallaufnahme, Bergung der Person und Reinigung der Fahrbahn musste die Autobahn eine Stunde gesperrt werden. Es bildete sich im dichten Reiseverkehr erheblicher Rückstau.

Im Einsatz waren neben der Verkehrspolizei Traunstein mit drei Streifen die Feuerwehr Siegsdorf mit 20 Mann und 4 Fahrzeugen, das THW sowie zwei Rettungswägen und ein Notarzt.

Der Gesamtschaden wird auf 12500,-€ geschätzt.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Karpf

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser