Kurze Unachtsamkeit endet im Krankenhaus

Laufen  - Durch eine kurze Unachtsamkeit landete eine junge Autofahrerin im Krankenhaus: Sie war auf den vor ihr fahrenden Pkw, der verkehrsbedingt anhalten musste, aufgefahren.

Am Sonntag, den 20.3.11, gegen 15.50 Uhr, befuhr eine 18-jährige aus Tyrlaching die Bundesstraße 20 mit ihrem Pkw. Kurz nach dem Ortsausgang in Fahrtrichtung Tittmoning schloss sie auf einen in gleicher Richtung fahrenden Pkw eines 46-jährigen aus Mehring auf. Dieser Pkw musste verkehrsbedingt stehen bleiben.

Das bemerkte die 18-Jährige zu spät und fuhr auf den stehenden Pkw auf. Durch den Anstoß wurde sie leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw der 18-Jährigen wurde die Vorderseite erheblich beschädigt. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von schätzungsweise 1500 Euro.

Im stehenden Pkw befanden sich sechs Personen. Verletzt wurde niemand. Die Hinterseite diesen Pkws wurde leicht beschädigt, hierbei entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 2500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser