Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Bad Reichenhall - Die junge Frau war möglicherweise mit den Gedanken wo anders, als ihr Vordermann plötzlich bremste. Sie konnte nicht mehr reagieren und fuhr von hinten auf.

Eine 18-Jährige fuhr am Donnerstag Nachmittag auf der B21 Richtung Salzburg. Als ein Innsbrucker vor ihr abbremste fuhr sie auf.

10.000 Euro Sachschaden und eine Verletzte waren die Bilanz des Auffahrunfalls auf der B 21 bei Bad Reichenhall. Beide Beteiligte fuhren am Donnerstag gegen 15.00 Uhr von Lofer in Richtung Salzburg.

Als sich der Verkehr auf Höhe der Traunfeldstraße staute musste auch ein 83-jähriger Innsbrucker abbremsen. Die hinter ihm fahrende 18-jährige Teisendorferin hatte dies wohl übersehen oder nicht ausreichend Sicherheitsabstand eingehalten. Daraufhin fuhr sie mit ihrem Pkw auf den Skoda des Innsbruckers hinten auf.

Die 18-Jährige wurde dabei leicht verletzt und von einem herbei gerufenen Rettungswagen zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser