Arbeitsunfall in Traunstein am Freitag

Schlosser (21) schneidet sich mit Winkeschleifer ins Bein - verletzt

Traunstein - In der Traunsteiner Hofgasse kam es am Freitagvormittag zu einem Arbeitsunfall. Ein 21-jähriger Schlosser schnitt sich mit einem Winkelschleifer in sein Bein und musste in Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Freitag, den 21. Februar, gegen 10.45 Uhr verletzte sich ein 21-jähriger Schlosser in der Traunsteiner Hofgasse bei Arbeiten mit einer Flex-Maschine am Bein. Der Mann geriet beim Hantieren mit dem laufenden Winkelschleifer zu nah an eine Steinmauer, von welcher die Maschine wieder zurück prallte und ihn mit der Trennscheibe am Oberschenkel traf.

Zur weiteren ärztlichen Behandlung musste der Mann mit einer schweren Beinverletzung in das Klinikum Traunstein verlegt werden. Über Folgeschäden in diesem Zusammenhang ist bislang noch nichts bekannt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Andreas Geber (Symbolbild)

Kommentare