Arbeiter fällt auf Kollegen: Kopfplatzwunde

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Ein 30-jähriger Mann fiel von einer dreieinhalb Meter hohen Leiter. Dabei stürzte er erst auf seinen Kollegen, der dann noch von der Leiter am Kopf getroffen wurde.

Eine Kopfplatzwunde zog sich ein 47-jähriger Arbeiter am Freitag, den 12. August auf einer Baustelle zu.

Gegen 8 Uhr war der Monteur auf der Industrie-Baustelle in Hochreit mit Verklebearbeiten beschäftigt, als sein 30-jähriger Kollege von einer 3,5 m hohen Klappleiter herunter fiel. Der 30-Jährige stürzte auf den Geschädigten, anschließend fiel die Leiter um und traf ihn am Kopf. Das BRK brachte den 47-Jährigen ins Klinikum Trostberg. Sein jüngerer Kollege kam mit einer leichten Armverletzung davon.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser