Bei Anger auf Heimreise von Techno-Festival gestoppt

Zugedröhnt und ohne gültige Fahrerlaubnis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Einen ungarischen Staatsangehörigen kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein am Donnerstagnachmittag auf der A 8 in Höhe Anger. Der 39jährige war auf der Heimreise von einem Techno-Festival.

Aufgrund seiner Nervosität zu einem möglichen Drogenkonsum befragt, gab er zu, im Rahmen des Festivals diverse Betäubungsmittel konsumiert zu  haben.

Die Durchsicht des Fahrzeugs führte die Schleierfahnder zur Jacke des Ungarn, in deren Seitentasche Kleinmengen Marihuana und Kokain aufgefunden wurden.

Ein Test zur Überprüfung der Fahreignung bestätigte den Verdacht von Drogeneinwirkung. Schlussendlich stellte sich zudem heraus, dass der Führerschein des Festivalbesuchers seit zwei Monaten abgelaufen war.

Der Ungar wurde an Ort und Stelle wegen Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis und der Fahrt unter Drogeneinwirkung festgenommen.

Im Rahmen der Anzeigenerstattung musste er eine Blutentnahme und eine erkennungsdienstliche Behandlung über sich ergehen lassen. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde er auf freien Fuß gesetzt.

Die Weiterfahrt in die Heimat übernahm seine 47jährige Landsfrau, die ihn auf der Reise begleitet hatte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser